Blinging.de - Zähne bleichen, Zahn bleaching

Zahn Bleaching - chemische Methode


Zahn Bleaching ist ein neues Verfahren in der Zahnmedizin, bei der mit Hilfe einer speziellen Bleichgel die Zähne behandelt werden um eine hellere Farbe durch ein Bleichverfahren zu erzielen. Das Ergebniss des Zahn Bleaching ist ein strahlenweißes Lächeln, so wie es viele der Prominenten tagtäglich zeigen.


Die in unsere Nahrungs- und Genussmittel enthaltenen Farbstoffe , wie zum Beispiel Kaffee, Rotwein, Medikamente oder die Zigarette, können den Zahnschmelz dunkler machen und somit unansehlicher.



Zahn Bleaching beim Zahnarzt


Ein Zahn Bleaching sollte aber stets nur durch einen Zahnarzt durchgeführt werden, denn vor den Bleichen ist ein gründlicher Zahncheck wichtig. Bei Paradontose, Karies oder empfindlichen Zähnen sollte diese Methode nicht angewendet werden. Ist diese erste Hürde überstanden, beginnt das Zahn Bleaching mit einer gründlichen und professionellen Reinigung der Zähne. Erst danach kann das eigentliche Bleichen beginnen, indem wasserstoffperoxidhaltiges Bleichgel auf die Zähne aufgetragen werden und anschließend mit einen laserähnlichen Blaulicht bestrahlt werden.


Oft muss dieser Vorgang in mehren Sitzungen wiederholt werden, abhängig von der Stärke der Zahnverfärbung und der gewünschten Aufhellung. Die endgültige Farbe, die nach den Bleaching erzielt wurde, lässt sich oft erst nach Wochen erahnen. Die Dauer dieser künstlichen Weiße beträgt ein bis zwei Jahren.


Zahn Bleaching muß in Deutschland selbst finanziert werden, da keine Krankenkasse die Kosten übernimmt. Von Zahn Bleaching Kits, die man in diversen Drogeriegeschäften käuflich erwerben kann, wird abgeraten, da hier der professionelle Rat und Zahncheck des Zahnarztes fehlt. Zu groß ist die Gefahr durch das Bleichen das unmittelbare benachbarte Zahnfleisch zu verletzen und dauerhafte Schäden zu verursachen.


Zahn Bleaching durch Zahnarzt